Dateiauswahl-Dialog-Assistent programmieren

Dateidialoge benötigt man immer wieder. Ob man nun Dateien zum Öffnen oder Bearbeiten auswählen möchte, ob man einen Pfad zum Speichern einer Datei braucht oder ob man ein Verzeichnis selektieren will – am einfachsten geht das mit den praktischen Dateidialogen. Die Office-Bibliothek bietet sogar alle benötigten Varianten über die FileDialog-Klasse an. Dumm ist nur, dass man nicht ständig Filedialoge programmiert, sondern nur alle paar Wochen, Monate oder sogar Jahre. Dann muss man sich immer wieder einarbeiten, um die verschiedenen Parameter – Titel, Schaltflächenbeschriftungen, Standardverzeichnis und -dateiname, Filter, Dateiendungen und so weiter zu definieren. Wie schön wäre es doch, wenn wir solche Dateidialoge mit einem kleinen Assistenten zusammenstellen könnten. Also machen wir uns ans Werk und schaffen einen solchen Wizard!

Weiterlesen

twinBASIC: COM-Add-In für den VBA-Editor

Wer den VBA-Editor mit eigenen Tools erweitern möchte, kommt um die Programmierung von COM-Add-Ins kaum herum – zumindest nicht, wenn er eine schicke Benutzeroberfläche und die Integration in Menüs, Symbolleisten und Kontextmenüs wünscht. In diesem Artikel zeigen wir daher, wie wir die Basis für ein solches COM-Add-In mit twinBASIC programmieren. Ausgehend davon kannst Du direkt loslegen und Deine gewünschten Funktionen einbauen – es sind nur jeweils wenige Anpassung notwendig. Wir erklären Schritt für Schritt, wie die Basis des COM-Add-Ins aufgebaut ist und welche Anpassungen Du vornehmen musst, um ein COM-Add-In für Deine eigenen Anwendungen zu bauen.

Weiterlesen

Termine von Outlook zum Google Calendar exportieren

Wenn wir Outlook und Google Calendar nutzen, wollen wir vielleicht auch Termine von Outlook aus zum Google Calendar exportieren. In diesem Artikel zeigen wir, wie das für einfache Termine mit den grundlegenden Eigenschaften gelingen kann. Später schauen wir uns an, wie wir die hier geschaffenen Prozeduren von verschiedenen Stellen in Outlook aufrufen können – beispielsweise über das Ribbon oder das Kontextmenüs eines Termins.

Weiterlesen

Outlook: Termine per COM-Add-In nach Google

In verschiedenen anderen Artikeln haben wir die Techniken vorgestellt, mit denen per VBA wir Termine in den Google Calendar eintragen können und auf Ereignisse wie das Anlegen, Ändern oder Löschen von Terminen in Outlook reagieren können. Wir wollen dies nun alles in einem COM-Add-In zusammenbringen. Das COM-Add-In stellt Ribbon- und Kontextmenü-Einträge bereit, mit denen man Termine per Mausklick nach Google übertragen kann und hält Automatismen bereit, die dafür sorgen, dass Änderungen an Terminen wie das Anlegen, Bearbeiten oder Löschen automatisch in den Google Calendar übertragen werden. Damit ist nur noch eine kurze Installation nötig, um diese Funktionen in Outlook bereitzustellen.

Weiterlesen

Installation mit Inno Setup: Bilder und Images

Wie heißt es so schön: Das Auge isst mit. Das gilt nicht nur bei der Nahrungsaufnahme, sondern auch beim Konsum der Optik eines Setups. Mit Inno Setup können wir an verschiedenen Stellen Icons und Images unterbringen. Wie das gelingt, welche Tricks man dabei anwenden kann und wie wir eventuelle Stolpersteine umgehen, schauen wir uns im vorliegenden Artikel an. Dabei stoßen wir an unerwarteter Stelle an die Grenzen, die uns der Windows Defender auferlegt. Doch eins nach dem anderen: Erst einmal schauen wir, wo wir in einen mit Inno Setup erstellten Setup Icons und Bilder unterbringen können.

Weiterlesen

Installation mit Inno Setup: Die Basics

Inno Setup ist ein zu verlässiges Tool zum Erstellen von Setups für verschiedene Anwendungen. Es funktioniert, wenn Du einfach nur eine Datenbank, eine Excel-Arbeitsmappe oder ein Word-Dokument in das gewünschte Verzeichnis beim Benutzer kopieren möchtest. Genauso kann es kompliziertere Vorgänge abbilden, die das Anlegen von Registry-Einträgen enthalten. Dieser Artikel zeigt, wie Du Inno Setup installierst und welche Möglichkeiten es gibt, die verschiedenen Einstellungen vorzunehmen. Neben dem textbasierten Editor gibt es nämlich auch noch eine professionelle Benutzeroberfläche. In weiteren Teilen schauen wir uns dann Setups und Einstellungen für verschiedene Zwecke an.

Weiterlesen

Excel: Bilder in Worksheets einfügen

Excel ist ein leistungsstarkes und vielseitiges Tool für die Datenanalyse und -visualisierung. Es ermöglicht es den Benutzern, große Datenmengen effektiv zu verwalten und in verschiedenen Formen darzustellen. Bilder sind dabei oft eine wichtige Ergänzung, um die Analyse von Daten oder Informationen zu unterstützen. Das Einfügen von Bilddateien in Excel-Worksheets per VBA ist eine solche Aufgabe, die es Benutzern ermöglicht, Bilder in ihre Arbeitsmappen einzufügen, um die Datenanalyse und -präsentation zu verbessern. In diesem Artikel werden wir uns damit beschäftigen, wie man Bilddateien in Excel-Worksheets per VBA einfügen kann und welche Vorteile und Anwendungsfälle es gibt.

Weiterlesen

Excel: Add-In mit Ribbon-Button erstellen

Wir können Excel nicht nur um benutzerdefinierte Funktionen erweitern, die wir in eine Add-In-Datei schreiben und die dann überall als Formel verfügbar sind. Wir können auch Funktionen hinzufügen, mit denen wir die Anwendung um selbst programmierte Abläufe erweitern. In diesem Artikel zeigen wir, wie Du einem Excel-Add-In ein eigenes Ribbontab hinzufügst sowie eine Funktion, die durch einen Button auf diesem Ribbontab ausgelöst wird.

Weiterlesen

Mit JSON arbeiten

JSON heißt JavaScript Object Notation und ist ein Format ähnlich wie XML, mit dem Daten strukturiert gespeichert werden können. Als Visual Basic-Entwickler hat man üblicherweise nicht viele Berührungspunkte mit dieser Notation. Wenn man jedoch gelegentlich mit Webservices beziehungsweise Rest APIs arbeitet, findest der Datenaustausch entweder mit XML oder JSON statt. Während es für den Zugriff auf den Inhalt von XML-Dokumenten die Microsoft XML, vX.0-Bibliothek gibt, ist man bei JSON auf Lösungen von Drittherstellern angewiesen. In diesem Fall nutzen wir eine Bibliothek von Tim Hall und eine Erweiterung im Eigenbau, mit der wir relativ einfach auf die Daten in JSON-Dokumenten zugreifen können.

Weiterlesen

Excel: Benutzerdefinierte Funktionen per Add-In

Benutzerdefinierte VBA-Funktionen lassen sich leicht zu einem Excel-Workbook hinzufügen. Sie sind dann aber normalerweise nur in dem entsprechenden Workbook verfügbar. Was aber, wenn Du richtig coole Funktionen entwickelt hast, die Du nicht nur in einem Workbook nutzen möchtest, sondern in verschiedenen Dateien – und Du hast keine Lust, den VBA-Code immer wieder in das VBA-Projekt neuer Workbooks zu kopieren? In diesem Fall gibt es gute Nachrichten: Excel bietet nämlich den Dateityp Excel-Add-In an, dem Du Funktionen hinzufügen kannst, die immer verfügbar sind, wenn Excel geöffnet ist.

Weiterlesen