Property-Elemente am Beispiel Content

Unter Access konnten Sie beispielsweise in einer Schaltfläche lediglich einen Text als Inhalt unterbringen. In neueren Versionen kamen dann noch einige Features zur Gestaltung von Rand, Hintergrund, Bildern et cetera hinzu. Unter WPF sieht das ganz anders aus. Eine Schaltfläche bringt zwar mit der Content-Eigenschaft die Möglichkeit mit, einfache Texte einzugeben und liefert auch noch einige weitere Attribute, mit denen sich andere gängige Eigenschaften wie Rahmen, Hintergrund und so weiter einstellen lassen. Aber die Content-Eigenschaft nimmt nicht nur reine Texte, sondern nahezu beliebige Inhalte entgegen und zeigt diese innerhalb des Buttons an. Der Button ist dabei übrigens nur ein Beispiel – es gibt noch weitere Steuerelemente, welche die Content-Eigenschaft anbieten.

Weiterlesen

Drag and Drop-Grundlagen

Unter Access fehlen einige Features, die in anderen Programmiersprachen und Entwicklungsumgebungen zum guten Ton gehören. Eines davon ist die Drag and Drop-Funktionalität, die sich nur aufwendig abbilden ließ – und auch nur mit bestimmten ActiveX-Steuerelementen. Die eingebauten Steuer-elemente wie Textfelder oder Listenfelder ließen leider kein natives Drag and Drop zu. Unter WPF und den .NET-Programmiersprachen sieht das ganz anders aus. Dieser Artikel liefert Grundlagen zu Drag and Drop.

Weiterlesen

Von C# zu VB: Basics, Variablen, Operatoren

Wer bisher mit C# gearbeitet hat und zu VB wechseln möchte, sieht sich bei der Entwicklung von WPF-Anwendungen einigen Änderungen gegenüber. Dieser Artikel fasst die wichtigsten Elemente der Sprache Visual Basic 2015 für den Entwickler in Bezug auf die bisher in diesem Magazin unter C# durchgeführten Programmierungen zusammen. Zum Experimentieren mit den Beispielen nutzen wir das Tool LINQPad 5. Außerdem schauen wir uns in diesem Artikel die Grundlagen der Sprache an, die wir im Artikel “Von VBA zu C#: Erste Anwendung und Variablen” betrachtet haben.

Weiterlesen

Bubbling und Tunneling: Routed Events

Im Vergleich zu VBA, wo jedes Ereignis für das Steuer-element behandelt wurde, welches es auch ausgelöst hat, gibt es unter WPF einige Erweiterungen. Es gibt dort auch solche Ereignisse, aber in vielen Fällen werden Ereignisse an übergeordnete Elemente weitergeleitet. Das hört sich erstmal so an, als ob man es nicht unbedingt benötigt. Dennoch wollen wir das Prinzip anhand eines Beispiels erläutern, damit Sie mitunter auftretendes unerwartetes Verhalten von Code interpretieren können.

Weiterlesen

Drag and Drop mit ListBox-Elementen

Im Artikel Drag and Drop-Grundlagen haben wir uns die grundlegenden Techniken für die Implementierung von Drag and Drop-Funktionen in WPF-Benutzeroberflächen angesehen. Nun gehen wir einen Schritt weiter und wollen Drag and Drop für das Fenster namens Versendungen unserer Beispielanwendung Bestellverwaltung umsetzen. Hier geht es dann nicht nur um einfaches Bewegen von Elementen per Maus, sondern auch um die Anpassung der dahinter stehenden Daten beziehungsweise Tabellen.

Weiterlesen

Excel-Export mit Spreadsheet Light

Das Thema Reporting haben wir im DATENBANKENTWICKLER noch gar nicht behandelt. Das liegt auch daran, dass es unter C#/WPF keine so einfach einsetzbare Reporting-Funktion wie etwa die Berichte und Access gibt. Also wollen wir uns einmal verschiedene Möglichkeiten ansehen, um die Daten einer Datenbank aus einer C#-Anwendung zu exportieren, um diese etwa in einer anderen Anwendung zu öffnen und auszudrucken. Den Start machen wir mit Microsoft Excel.

Weiterlesen

Unsere aktuellen Beispieldatenbanken haben ein WPF/C#-Frontend, ein SQLite-Backend und das Entity Data Model als Zwischenschicht. Was geschieht nun, wenn wir einmal die Datenbank ändern wollen – etwa, weil wir neue Tabellen oder neue Felder in bestehenden Tabellen benötigen Wie ist die genaue Vorgehensweise, die auch berücksichtigt, dass der Benutzer eine neue Version installieren möchte, ohne die bereits im vorhandenen Backend gespeicherten Daten zu verlieren Wie dies gelingt, zeigt der vorliegende Artikel.

Weiterlesen

Basics: ObservableCollection

Unter WPF gibt es einige Mechanismen, welche die Bindung der Steuerelemente an die zugrunde liegenden Daten in einem gewissen Rahmen automatisieren. Diese werden durch die Programmierung bestimmt – entweder durch die Verwendung bestimmter Schnittstellen für Eigenschaften oder auch durch entsprechende Auflistungstypen, die dann als Datenquelle etwa für Listen-Elemente verwendet werden. Mit der PropertyChanged-Schnittstelle haben wir schon die Synchronisierung zwischen den Attributen der XAML-Definition und Eigenschaften in den Code-Klassen besprochen (siehe Artikel “Basics: PropertyChanged”). In diesem Artikel schauen wir uns nun den Auflistungstyp ObservableCollection an.

Weiterlesen